Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00d2325/joergschueler/wp-content/plugins/eu-cookie-law/class-frontend.php on line 106

Asus Transformer Pad TF300TG und meine ersten Erfahrungen

Die Zeit war reif mein Netbook, einen Asus eeePc, in Rente zu schicken und so habe ich mir nach reiflichen Überlegungen ein „Asus Transformer Pad TF300TG“ Tablet mit Tastatur (also Dockingstation) unter Android 4.0 geholt.

Mein pers. Vorgabe war ein Tablet mit 10″ Display und UMTS/… und da war die Auswahl doch schon sehr eingeschränkt. So viel mein Blick sofort auf dieses kleine Schmuckstück.

Ein flinker NVIDIA Tegra 3 Quad Core Prozessor, 32GB Ram und ca. 15h Akkulaufzeit da war die Entscheidung gefallen und das Gerät meins.

Gut, nach den ersten Tagen kann man noch nicht viel sagen, Verarbeitung ist gut, nicht „ultraedel“ aber vollkommen angemessen. Das Display ist brilliant und hat nur geringe Leuchteffekte am Rand (bei schwarzem Hintergrund und voller Displayhelligkeit).
Das neue Android OS macht einen sehr praktikablen Eindruck auch wenn ich als Einsteiger in die Androidenwelt da keinen Vergleich habe.

Alles in allem ist das Gerät eine Runde Sache und gefällt mir sehr gut.

 

Facebook – E-Mail geändert auf …@facebook.com

Facebook ändert einfach die E-Mail Adressen der Nutzer und man bekommt es nur durch die Presse mit.
Gut der Dienst ist kostenlos und umso mehr muss man aufpassen was passiert.

Gerade geht eine aktuelle Änderung seitens Facebook allerorts durch die Medien und Plattformen. So wurde für die Nutzer eine Email endend auf @facebook.com eingerichtet, soweit nicht tragisch. Allerdings nun kommt der „Gag“; diese E-Mail ist als Hauptemailadresse im Profil aktiviert und die bisher eingestellte nur noch zweitrangig. Dumm gelaufen wenn man dies nicht bemerkt.

Es ist aber recht einfach dies wieder rückgängig zu machen und hierfür sind nur wenige Schritte nötig:

  • Profil öffnen (rechts oben auf den eigenen Namen klicken)
  • Info öffnen (etwas weiter links unten unter dem Profilbild)
  • Kontaktinforamtionen nun bearbeiten (rechts unten)
  • dort kann man nun einstellen welche Adresse in der Chronik angezeigt werden soll
  • Speichern nicht vergessen und damit ist es geschafft.

Grundsätzlich kann man sich ja darüber ärgern aber ich persönlich sehe das eher „geschmeidig“ vorallem da die unter Facebook verwendete E-Mail eher unwichtig für mich ist.

Meine Freunde wissen wie sie mich erreichen können.

ICQ – weg mit der Werbung

Seit Februar habe ich mich ja nun für das Original von ICQ entschieden und gerade eben wurde die Version 7M automatisch aktualisiert. Ansich kein Problem, abgesehen von den vielen unnützen Sachen welche er mit installieren  möchte und schon wieder war auch die Werbung da.

Daher hier nochmal der Hinweis auf den „ICQ-Banner-Remover„.

Wie bereits in dem Artikel von Februar beschrieben muss auch hier die Installation angepasst werden wenn man den zB. “Search Anonymizer” nicht mit installieren möchte.
Nach Installation nur den Banner-Remover starten, gewünschte Einstellungen vornehmen und übernehmen. Schon kann man ICQ in werbefreier Umgebung geniessen.

Download: http://www.murb.com/index.php?page_id=440

Facebook – Spiele ausblenden

Also nachdem ich Anfangs auch immer mal ein Spiel unter Facebook gespielt habe ärgern mich jetzt nur noch diese ganzen Spieleinfos und damit auch verbundenen Einladungen.

Seit einiger Zeit kommt nun immer mal die Meldung darüber welche Spiele die Freunde so alle gespielt haben und bietet einem die Möglichkeit gleich ein ganzes Set von Spielen auszublenden.

Hierfür muss man nur oben rechts bei der Meldung das kleine Popup ausklappen und auf „Meldungen verbergen“ klicken. Schon kann man gleich viele Spiele für sich persönlich ausblenden und ist einem nur informativem Facebook wieder einen Schritt näher.

Bereits vor einiger Zeit habe ich mich auch über Anwendungen aufgeregt und eine Facebook Seite „ich hasse Anwendungen die an meine Pinnwand posten“ ins Leben gerufen.

Nikotin-Liquids unterliegen nicht dem Arzneimittelgesetz

„Mit Verfügung vom 18. März 2012 untersagte ihr die Landeshauptstadt Magdeburg den Verkauf eines sogenannten Nikotin-Liquids“.
Nun entschied das Oberverwaltungsgericht:  „Nikotin-Liquids unterliegen nicht dem Arzneimittelgesetz“.

Die Erläuterung ist mehr als logisch, so heißt es dort: „In der Anwendungsform der sog. elektrischen Zigarette fehle es dem Nikotin jedoch an der für ein Arzneimittel erforderlichen therapeutischen oder vorbeugenden Zweckbestimmung.“

Es handelt sich damit um ein reines Genussmittel und die Tatsache das Nikotin ein giftiger Stoff ist rechtfertigt nicht die Einordnung als Arzneimittel; Alkohol ist ja auch ein giftiger Stoff und frei verkäuflich.

In England standen die Konsumenten und Händler vor etwa 2 Jahren vor dem gleichen Problem, wie jetzt die Konsumenten und Händler in Deutschland. Dort wurde seinerzeit fast ebenso kontra argumentiert wie derzeit hier bei uns. Mittlerweile ist dort ein Verbot nicht mehr zu erwarten.

In Amerika ist sie sogar als Genussmittel anerkannt nachdem dort die gleichen Kämpfe ausgetragen wurden.

Die Menge der schädlichen Nitrosamine ist so gering, dass sie nicht konkretisiert werden kann, wurde aber seinerzeit dramatisiert. Es werden bei uns wohl noch einige Kämpfe statt finden bis eine angemessene Akzeptanz vorhanden ist.

Quellen:
http://www.presse.sachsen-anhalt.de/...
http://www.smuxx-store.com/

IP Adressen lokalisieren

Ein sehr genauer, detailierter und darüber hinaus auch kostenloser Dienst zur Lokalisierung einer IP Adresse habe ich gerade unter http://www.utrace.de/ entdeckt.

Wer ab und an mal wissen möchte wohin eine IP Adresse gehört, zB als Shop-Betreiber und Admin anderer Webseiten, kann hier sehr einfach und schnell Auskunft erhalten.
Für Developer wird ebenfalls eine API angeboten um Abfragen in eigene Systeme zu integrieren.

Zur Webseite: http://www.utrace.de/

Windows Phone 7 – Programmieren für Anfänger

Seit dem ich mein HTC HD7 habe denke ich immer wieder darüber nach mal das Programmieren von Apps auszuprobieren.
Nur wie anfangen? Bei meinen Recherchen habe ich dann eine sehr interessante Seite mit Tutorials gefunden. Es klingt alles auf Anhieb so einfach, dass ich das wohl irgendwann doch mal ausprobieren muss.

Alle die sich ebenfalls dafür interessieren, schaut mal hier:
http://channel9.msdn.com/Series/Windows-Phone-7-Development-for-Absolute-Beginners

Dampfen – fast schon eine Wissenschaft

Nun dampfe ich ja schon 28 Tage und habe auch halbwegs einen Geschmack gefunden der mir zusagt. Je mehr man sich jedoch mit dem Thema befasst, desto umfassender wird es und man entdeckt immer mehr interessante Berichte, Bereiche und Themen.

Begonnen habe ich damit mir Liquids selber zu mischen. Hierfür brauch man dann eine Basis (das eigentliche Liquid mit Nikotin) und Aromen und da geht es schon los, was schmeckt wie, welche Kombinationen sind gut etc…

Meine Idee war gleich „Double Choc“ (ich mag Schoko) mit Esspresso und nem kleinen Schuss Vanille. Also Aromen bestellt und gemisch und …. „bäääähhh“

Durch Zufall und aus dem Misserfolg heraus dann 3% Vanille und 1% Cappuccino gemischt und… „lecker“. Mittlerweile habe ich Vanille auf 6% erhöht und 1% Sweeter dem Rezept hinzu gefügt.
Wenn man diesbezüglich in diversen Foren und Facebook Gruppen stöbert wird es fast unüberschaubar und einige machen echt eine Wissenschaft aus dem Thema.

Selbiges gilt für die Technik. Ich habe mir jetzt, da ich beim GeoCaching in den Taschenlampen auch 18650er Akkus verwende, einen Lave Tube Akku Träger bestellt welchen ich aufgrund der Größe nur zu Hause nutzen werde. Der Geschmack ist meinen CE 4+ ähnlich welchen ich unterwegs auf dem normal 510 eGo Akku dampfe. Auch hier kann man sich „dumm und dusselig“ lesen und recherchieren, sowie ein kleines Vermögen investieren.

Ich will doch einfach nur „lecker“ dampfen!? Also lasse ich jetzt mal die Wissenschaft Wissen schaffen und ich werden mal sehen ob ich über kurz oder lang es auch schaffe sogar ganz aufzuhören.

 

20ter Tag des Dampfens

So, bald sind die drei Wochen „dampfen“ ohne rauchen erreicht und immer mehr verschwinden (oder verdränge ich sie nur?) die gewohnten Prozesse im Kopf, wann und aus welchem Anlass man immer wieder geraucht hat.

Gerade vorgestern habe ich jetzt erstmal die Grundausstattung zum selber mischen und herstellen von Liquids bestellt.

Entsprechende Informationen findet man natürlich im Netz und unter Facebook. Ich werde das nun mal probieren und dann über meine Ergebnisse berichten.

Tag 4 im Dampferhimmel

Dampfen, E-Zigarette und Co schwirrt nun schon über ein Jahr durch die Medien und Foren und auch seit einigen Monaten habe ich eine eGo-T Grundausstattung.

Immer mal hin und her probiert und trotzdem nicht vom Rauchen aufs Dampfen umgestellt.  Entweder störte mich der anfängliche Hustenreiz oder der Geschmack  des Liquids.

Vor zwei Wochen nun mal wieder auf Hinweis eines Freundes in einen Dampfer-Laden geflitzt und eine anderen Verdampfer, einen CE4+ geholt und auf Empfehlung mal zwei Liquids zum Mischen mitgenommen. Das Liquid „Kaffee Arabica“ gemischt 1:1 mit „Pina Colada“ hat mir auf Anhieb geschmeckt und so war es letzten Freitag soweit. Einfach vor Abfahrt nach St.Peter-Ording E-Zigarette umgehangen, ins Auto und Los.

So ganz spontan und ungeplant ist es scheinbar immer am besten, denn bis heute frei von herkömmlichen Zigaretten nur noch am dampfen.

Ich muss schon sagen, bisher gefällt es mir, wenn man von gefallen reden kann und mal sehen wie lange ich jetzt bei diesem Versuch dabei bleibe.

Einen sehr informativen Channel unter YouTube habe ich diesbezüglich auch schon gefunden unter:
http://www.youtube.com/user/Dampferhimmel