Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00d2325/joergschueler/wp-content/plugins/eu-cookie-law/class-frontend.php on line 106

Erinnerungen – Warhammer und die Echsenmenschen

Gerade schwelge ich mal wieder in Erinnerungen und denke an meine Bastel- und Malaktionen vor ca. 15 Jahren zurück.
Zu dieser Zeit hatte eine Kollege und ich vor, Warhammer zu spielen.

Warhammer ist ein Tabletop Spiel bei welchem verschiedene Armeen auf einen Tisch frei nach bestimmten Regeln gegeneinander kämpfen. Ich hatte mich hierbei für die Echsenmenschen entschieden.

Dies bedeutete eine menge kleine Zinn-Figuren zu kaufen und natürlich möglichst hübsch anzumalen; wenn spielen dann halt richtig. Aber zum Spielen sind wir derzeit fast nicht mehr gekommen und das ganze ist wieder eingeschlafen. Nun stehen die Figuren in einer Vitrine.

Die auf dem Bild abgebildete Figur ist eine modifizierte Kriegerin einer mir heute unbekannten Rasse und Einheit, aber egal, ich habe mir das kleine Landschaftbild als Dekoration auf den Schreibtisch gestellt.

DSDS 7. Mottoshow – Alt vs. Neu

Die nächste und 7. Show von DSDS hat diesmal das Motto „Alt vs. Neu“.
Diesmal habe ich auch für alle Titel aus der folgenden Liste am Ende des Beitrages die entsprechende Links nach Youtube zusammengestellt, damit man auch einen akustischen Eindruck vorab erhalten kann.

Als alter Fan von Cool & The Gang ist mir natürlich sofort Menowin mit „Celebration“ aufgefallen und lässt mich gespannt dem Abend entgegen fiebern.
Nicht viel weniger neugierig bin ich irgendwie auch auf Kim mit „Yes Sir I Can Boogie“ von Baccara. Müsste eigentlich auch richtig gut passen aber bei Kim weiß man ja nie.

Die Titelliste:

  • Kim Debkowski: „Evacuate The Dancefloor“, Cascada und „Yes Sir I Can Boogie“, Baccara
  • Mehrzad Marashi: „Crazy“, Gnarls Barkley und „Unchained Melody“, The Righteous Brothers
  • Manuel Hoffmann: „Chasing Cars“, Snow Patrol und „A Walk In The Park“, Nick Straker
  • Menowin Fröhlich: „Ayo Technology“, Milow und „Celebration“, Kool & The Gang

Also Samstag (03.04.) Abend 20:15 Uhr DSDS auf RTL und für Menowin stimmen nicht vergessen!

Die Youtube Videos:
Kim Debkowski: „Evacuate The Dancefloor“, Cascada und „Yes Sir I Can Boogie“, Baccara

Mehrzad Marashi: „Crazy“, Gnarls Barkley und „Unchained Melody“, The Righteous Brothers

Manuel Hoffmann: „Chasing Cars“, Snow Patrol und „A Walk In The Park“, Nick Straker

Menowin Fröhlich: „Ayo Technology“, Milow und „Celebration“, Kool & The Gang

GSA … und ich dachte an Google Street View

Letztens sah ich ein Auto mit gelben Blinklichter und einer Kamera auf dem Dach und dachte gleich an Google’s Street View.

Gut, ich geben offen zu, ich habe mich bisher nicht wirklich mit dem Thema beschäftigt sonst wäre mir dies Missverständnis bestimmt nicht unterlaufen da die Kamera Fahrzeuge welche für Google die deutschen Strassen für eine 3D Ansicht fotografieren doch ganz anders aussehen.

Nach einigen Tagen und gestiegener Neugierde habe ich mich doch auf die Recherche nach der Fahrzeug Beschriftung „GSA“ gemacht und wurde dann bei der „GSA – Gesellschaft für Straßenanalyse mbH“ fündig. Diese Gesellschaft führt Straßenbelagsanalysen im Auftrag der Gemeinde durch um Winterschäde zu dokumentieren.

Interessant was es alles für Geschäftszweige gibt.

DSDS – Menowin vs. Mehrzad

Nach der Entscheidung der 6. Mottoshow entfacht in allen einschlägigen DSDS Foren und Portalen eine rege Diskussion über das Verhalten von Menowin und Mehrzad.
Nach der Entscheidung war nicht die gewohnte Umarmung fällig.
Leise konnte man vernehmen, dass Volker Neumüller Menowin und Mehrzad zum gratulieren aufforderte doch Mehrzad stammelte nur vor sich hin „Neee, ich fand das nicht cool…wir reden später“

Von diesem späteren Gesprächen dringt aber diesmal scheinbar so gut wie nichts an die Öffentlichkeit.
Die anderen Kandidaten scheinen von Menowin enttäuscht zu sein, da er 5 Tage aus familiären Gründen nicht im Loft und bei den Proben sein konnte.
Über die Glaubhaftigkeit und Wichtigkeit der familiären Gründe zu entscheiden steht niemandem zu, sie zu hinterfragen ist nicht anständig, denn es tritt schon genug privates der Kandidaten an die Öffentlichkeit und daher ist es mehr als verständlich wenn ein solches Thema einfach nur mit „familiären Gründen“ abgehandelt wird.

Ich hoffe mal nicht das wirklich „aus Freunden Feinde werden“ aber in einem solchen Wettbewerb ist eine gewisse Distanz nötig und erforderlich denn es kann nur einer gewinnen und die Vergangenheit zeigt, dass nie Freunde fürs Leben aus solchen Show hervor gegangen sind. Bisher scheint das nur Menowin nach anfänglichem Irrlauf begriffen zu haben.

Weitere Links zum Thema:

DSDS 6. Mottoshow – Ballermann vs. Balladen

Wie die letzten Mottoshows von DSDS hat auch die 6. Mottoshow ein Motto und zwar „Ballermann vs. Balladen“.

Einerseits kann ich mir nur schwer Ballermann-Hits gesungen von Mehrzad oder Menowin vorstellen, jedoch erfüllt es mich auch mit Spannung. Dem „Checker“ Thomas wird dies Motto jedenfalls richtig passen.

Auch im Forum von RTL wird heftig über dieses Motto diskutiert.
http://www.rtl.de/forum/index/beitrag/id/1497/

Die Titelliste:

  • Kim Debkowski: „Du hast mich tausendmal belogen“, Andrea Berg und „Almost Lover“, A Fine Frenzy
  • Mehrzad Marashi: „Boombastic“, Shaggy und „Hard To Say I’m Sorry“, Chicago
  • Thomas Karaoglan: „Das geht ab“, Frauenarzt & Manny Marc und „Stand By Me“, Ben E. King
  • Manuel Hoffmann: „Ein Stern (der deinen Namen trägt)“, DJ Ötzi & Nik P. und „Sorry Seems To Be The Hardest Word“, Elton John
  • Menowin Fröhlich: „What Is Love“, Haddaway und „How Deep Is Your Love“, Bee Gees

Also Samstag (27.03.) Abend 20:15 Uhr DSDS auf RTL und für Menowin stimmen nicht vergessen!

Blog feiert 1-jähriges Jubiläum

Genau heute vor einem Jahr am 24. März 2009 um 15:05 Uhr habe ich den ersten Artikel in diesem Blog veröffentlich.

In dieser Zeit hat sich nicht nur viel an der verwendete Blogsoftware entwickelt sondern ich habe das „blogging“ auch schätzen gelernt.
Es ist  ja nicht nur das Schreiben. Zum einen kann man in dieser Form auch für sich pers. wichtige Inhalte aufarbeiten, archivieren und trotzdem auch noch anderen Menschen zugänglich machen und was teilweise fast noch wichtiger ist: man kann sich seine Gedanken von der Seele schreiben.

Diesbezüglich ist es fast zweitrangig wie oft und ob überhaupt es gelesen wird; es könnte gelesen und damit hat man sich seiner Gedanken erleichtert.
„Fast“ aber nur fast, denn MIT Feedback ist es noch schöner und hilfreicher wie ich in einem Artikel zum Thema Feedback ist der „Applaus“ des Bloggers auch mal angesprochen habe.

Also… ich danke ersteinmal allen Lesern für Ihre Aufmerksamkeit im vergangen Jahr, ich danke jedem der einen Kommentar hinterlassen hat und freue mich auf die weitere Zeit und Eure hoffentlich häufigen Kommentare 😉

L.G.Jörg.

Was’n das für ein Tag

Was für ein Tag?
Gerade aufgestanden hänge ich rum als hätt‘ ich nicht geschlafen?
Trotz Kaffee könnte der Kopf auf die Tischplatte fallen?

Unglaubliche Gedanken dieser Art schwirren grad durch den Kopf, gekoppelt mit der Frage wie man so durch den ganzen Tag kommen soll oder noch eher wie man diesen überstehen soll.

Eigentlich frage ich mich was dieser  Sch….. soll?
Geschlafen: ganz normal, es liegt nix besonderes an und es ist zu erwarten ein relativ entspannter Tag zu werden. Sogar das Wetter scheint uns heute mit Sonne zu verwöhnen.

Kündigt sich wieder mal ne Erkältung an? Sind es etwa Depressionen? Hat man ’ne Macke? (Bem: klar… hat jeder) Ist es einfach nur ein Tag?

Ich entscheide mich für „die Macke“ und den „Tag“ und sag mir „sch…… drauf“ und durch.

Bem.: Sorry, wohl wieder mal ein Artikel der nichts aussagt aber das musste einfach raus.

Scribus Open Source Desktop Publishing

Auf meiner heutigen Suche optimal ein PDF zu erzeugen bin ich über ein Desktop Publishing Programm gestoßen welches auch noch als Open Source kostenlos zu haben ist.

Scribus ist Desktop Publishing für Windows ™, MacOs und Linux mit allem was das Herz begehrt.

Es wird aktiv weiterentwickelt und ist auf dem neuesten Stand der Technik. Auf jeden Fall mal anschauen!

Info und Download: http://www.scribus.net/

DSDS 5. Mottoshow – Deutsch vs. Englisch

Die 5. Mottoshow von DSDS steht unter dem Motto „Deutsch vs. English“ und wird bestimmt wieder spannend werden. „Ja klar“ oute ich mich mittlerweile als DSDS Fan und weiß auch das einige, auch in meinem Kollegenkreis, kräftig drüber ab lästern, aber ich stehe dazu und habe auch meine eigene Meinung.

Diese Show werden die Kandidaten das erstem Mal jeder zwei Titel zum besten geben und wie das Motto schon sagt, einen „deutschen“ und einen „englischen“.

Abschließend hier noch kurz die Titelliste:

  • Mehrzad Marashi: „Flugzeuge im Bauch“, Herbert Grönemeyer und „Beggin´“, Madcon
  • Thomas Karaoglan: „Hamma“, Culcha Candela und „Relight My Fire“, Take That
  • Manuel Hoffmann: „Bilder von dir“, Laith Al Deen und „Life Is A Rollercoaster“, Ronan Keating
  • Helmut Orosz: „1000 und 1 Nacht (Zoom!)“, Klaus Lage und „Satisfaction“, The Rolling Stones
  • Kim Debkowski: „Krieger des Lichts“, Silbermond und „Can’ t Get You Out Of My Mind“, Kylie Minogue
  • Menowin Fröhlich: „Über sieben Brücken musst du gehen“, Peter Maffay und „If You Don’t Know Me By Now“, Simply Red

Also Samstag Abend 20:15 Uhr DSDS auf RTL und für Menowin stimmen nicht vergessen!

Verrückte auf Youtube – Vorstadtcinderella

Es gibt schon richtig irre Sachen. Gerade für uns Männer mag es noch kurioser erscheinen, aber ich glaube auch das andere Geschlecht wird es nicht so ganz ernst nehmen.

Diesbezüglich bin ich auf „Vorstadtcinderella’s Schminktipps & Tricks“ Seite unter youtube.de geraten.

Sie sagt von sich selber „Ich bin dooooffffff!!!!“ und ich sage mal „das ist auch gut so“ 😀

Die Videos, welche sie wirklich zahlreich produziert können schon, sofern man über entsprechenden Humor verfügt“ eine gewisse Zeit belustigen, aber ich persönlich ertrage das nicht gerade lange.

Auf jeden Fall ist es mal wieder ein typisches Beispiel was sich so auf der großen Spielwiese des Internet so rumtreibt.

Bem.: ich schließe mich da selber natürlich absolut nicht aus.