Artikel mit Tag ‘Essen’

Sommerzeit ist Eiszeit

Sommerzeit ist Eiszeit, und unter diesem Motto möchte ich meinen derzeitig Favorit vorstellen.

„Milky Snack“ heißen die kleinen Leckereien welche bei Penny unter der Hausmarke Rios zu haben sind. Wer auf den soften Schokokeks in Verbindung mit Eis steht sollte sich diese günstige Abkühlung unbedingt mal auf der Zunge zergehen lassen.

Leckere Schweizer Schokolade selbst kreieren

[Trigami-Review]
Voll im Trend scheint im Moment das individuelle Gestalten eigener Kreationen und Produkte zu sein.
Alle „Naschkatzen“ unter uns können diesem Trend nun unter www.myswisschocolate.ch nachkommen und Ihre eigene Schokolade kreieren.

Echte Schweizer Premium Schokolade in der Schweiz hergestellt, 10 eigene Geschmacksrichtungen und mehr als 100 Zutaten warten nur auf Euch.

Ich kam in den Genuss dieses Produkt direkt zu testen und konnte somit eine Schweizer Schokolade selber kreieren.

HotMamas – ganz scharfe Sachen

„Schärfer als die Polizei erlaubt“ war der Slogan, als ich gerade auf Kabel 1 einen Bericht über ein Chili-Wettessen sah.

Der Hersteller feurig scharfer Chili-Saucen Klaus Lorenz sagt von seinen Produkten: „Nur wo HotMamas daraufsteht sind auch Schmerzen drin!“ und die Webseiten www. hotmamas.de zeigt die Produktpalette vieler Saucen unterschiedlicher Geschmacksrichtungen und Schärfegrade.

Vorsicht ist bei diesen Saucen bestimmt angesagt und sicher nichts für empfindliche Gaumen.

Essbare Augen zu Halloween

Die fertigen Augen aus LycheesBenötigt werden entsprechend der gewünschten Menge:

Lychees (Lichis)
kleine rote Trauben
kleine Förmchen aus „Esspapier“
Vanillepudding
Erdbeersoße
roten Tortenguss

Die Zubereitung gestaltet sich sehr einfach und lässt genügend gestalterischen Spielraum. Ich habe im Folgenden einfach mal meine Art und Weise beschrieben und mit Bildern dokumentiert.

Zur Vorbereitung bereitet man den Vanillepudding zu. Wahlweise geht natürlich auch jede andere helle Nachspeise.

Ahle Wurscht – eine nordhessische Spezialität

Ahle WurschtDa ich gerade am letzten Freitag wieder mal „Ahle Wurscht“ einkaufen war, möchte ich diese nordhessische Spezialität hier mal vorstellen.

„Ahle Wurscht“ auf hochdeutsch: alte Wurst, hat im Nordhessischen eine lange Tradition.
Trotzdem ist es schwierig eine wirklich gute „Ahle Wurscht“ zu bekommen. Meine Mutter stammt aus Schlierbach im Schwalm-Eder-Kreis und daher werden entsprechende Bestände von dort auf privater Basis aufgefüllt. Dies ist natürlich mengenmässig beschränkt und nicht immer verfügbar.

Currywurst wird 60

CurrywurstMeine Leibspeise, die Currywurst wird 60.
Die Currywurst wurde erstmals am 4. September 1949 am Imbissstand Ecke Kant-Kaiser-Friedrich-Straße in Berlin-Charlottenburg von Herta Heuwer angeboten. Dabei handelte es sich um eine gebratene Brühwurst mit einer Sauce aus Tomatenmark, Currypulver, Worcestersauce und weiteren Zutaten.

Bis heute gibt es sie in unzähligen Varianten und jede hat Ihre Liebhaber. Ich persönlich bin da nicht sehr wählerisch, egal ob Brat- oder Brühwurst, geschnitten oder am Stück schmeckt sie mir eigentlich immer.

Ausgefallene Getränke: „Kalte Muschi“

Kalte Muschi - Cola Rotwein MixMal wieder hat etwas bei meinen Streifzügen durch das Web meine Aufmerksamkeit erregt.

„Erregt“ ist schon ansich nicht das falsche Wort wenn man den Name des alkoholischen „Leckerlies“ liest: „Kalte Muschi“ ist ein Cola Rotwein Mix mit ca 6% und sollte gut gekühlt genossen werden.

Als „Offizielles Kaltgetränk des FC St. Pauli“ bringt dieser Rotwein, Cola Mix aus der Flasche bestimmt gute Laune, was der folgende Kater später zu der Muschi sagt sei mal dahin gestellt.