Berlin Berlin wir waren in Berlin.

Berlin Berlin, eine sehr nette StadtAm letzten Wochenende war es soweit und wir fuhren nach Berlin.

Diese kurze Städttour war mein Geburtstagsgeschenk: eine Nacht im „Abassador Hotel“ inkl. Tickets für „Madame Tussauds“ und Sealife inkl. AquaDom.

Diese Stadt hielt unheimlich viele Eindrücke bereit, aber am meisen hat mich die unheimliche Freundlichkeit und Fröhlichkeit der Menschen begeistert.
Es begann schon beim Ticketkauf für die SBahn. Ich würde mich freuen überall so nett und witzig bedient zu werden und ohne die umfassende Einweisung des freundlichen Herren am nostalgischen Schalter der UBahn-Stadion „Wittenbergplatz“ währen wir wohl ein wenig verloren gewesen.
HardRock Cafe BerlinDies setzte sich kontinuierlich fort, egal im Hotel, ob bei der freundlichen Imbiss-Verkäuferin beim Kauf einer „Berliner Currywurst“ oder beim supernetten Personal des HardRock-Cafe’s in Berlin.

Der Besuch im Wachsfigurenkabinett von „Madame Tussauds“ war erstaunlich. Manchmal musste man wirklich aufpassen um echte Personen von den Wachsfiguren zu unterscheiden.
Anfassen und fotografieren (mit Ausnahme von Adolf H.) war ausdrücklich erlaubt und wo sonst kann man sich auf einmal mit sovielen Prominenten fotografieren.
Verliebter Blick von Nicole Kidman Bei Stefan Raab nen Knöpfchen drücken Ein Küsschen für Angela Merkel

AquaDom BerlinNach einem sehr angenehmen Abend und sagenhaften Spare-Rips im HardRock Cafe ging es am zweiten Tag zum Besuch des Sealife Aquarium und AquaDom.
Gut, Fische werden überall präsentiert und teilweise auch spektakulärere Arten aber die Art und Weise wie die Tierarten im SeaLife betrachtet werden können ist schon sehr angenehm. AquaDom Berlin„Der Hammer“ war aber dann der AquaDom. Man fährt mit einem Fahrstuhl in mitten eines 1 Million Liter umfassenden runden Zylinder bis zur Oberfläche und zurück und kann die Fische und Schwärme der verschieden Wassertiefen hautnah betrachten.

Gegen abend ging es dann zurück aus dieser schönen Stadt und ein wirklich gelungenes Wochenende ging zu ende.

[mappress]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *