CeBIT – es geht auch ohne

Jedes Jahr habe ich die CeBIT besucht um mich auf den neuesten Stand zu halten und Einblick in die Innovationen der Zukunft zu bekommen.

„Die CeBIT als Herz der digitalen Welt“ wie sie sich selbst betitelt und „weltweit wichtigste Veranstaltung der digitalen Wirtschaft welche globale Impulse setzt“ war bisher immer ein Muss.

ABER… dieses Jahr ging es auch ohne diese Veranstaltung. Zum einen habe mich gesundheitliche Gründe abgehalten aber auch mein Interesse war nicht besonders hoch.

Habe ich nun wichtige Informationen verpasst? Ich denke nein; muss man denn wirklich immer das Neueste und Beste an Technik haben? Assoziiert wird einem diese Einstellung aber auch mit einem alten Handy kann man telefonieren und ging es nicht eigentlich um das Telefonieren?

Gut, dies kann man hin und her, gut und schlecht diskutieren aber nüchtern betrachtet geht es eigentlich nur darum, dem bereits gesättigten Markt der Computer- und Unterhaltungselektronik den nötigen Schwung zu bewahren.

Otto-Normal-Verbraucher reicht ein internetfähiges Handy wie sie bereits seit Jahren auf dem Markt sind und mit dem heimischen PC wird eh nur im Internet gesurft, auf Facebook gepostet und die anfallende Post geschrieben.

Alles in allem fühle ich mich gut, auch wenn die CeBIT nun vorbei ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.