Nase voll von Vodafone…

…und auch der zweite Anschluss wird nun gekündigt.
Manch einer wird jetzt auch sagen „selber schuld, warum bist’e auch bei dem Haufen“, aber ich konnte es mir nicht aussuchen.

Ich war fast 7 Jahre zufriedener Arcor Kunde bis dieser Anbieter durch Vodafone übernommen wurde. Schlagartig begannen Probleme mit meinem 6000er DSL Anschluss in Kassel dessen Geschwindigkeit immer binnen ca 2 Tagen auf ca. 3k runter ging. Ein Reset und es war wieder normal. Nun habe ich einen Fehler gemacht und dies beim Support bemängelt. Nachdem dies nicht zu beheben war bemerkte ich plötzlich eine permanente 2000 Leitung. Die hatten einfach ein Drosselung eingerichtet.

Der Hammer war das der Anspruch auf eine vorzeitige Kündigung mit der Argumentation abgelehnt wurde „ich hätte seinerzeit ja sowieso nur ein 1000er DSL beantragt“. Gut vor Jahren gab es nur 1000 und später habe ich immer wieder die höheren Bandbreiten mit entsprechendem Tarif bestellt.

Allerdings war ich zu bequem und habe mir gesagt „jetzt ist es auch egal“ und die Monate bis Ende Dezember (Ablauf der Vertragslaufzeit) sitze ich ab. Ende Dezember wird dann schön nach O2 DSL ohne Vertragslaufzeit gewechselt.

Nun wollte ich für meinen Anschluss in Hannover einfach nur ein Festnetz-Flat-Paket hinzubuchen. Klar geht das, allerdings ausschließlich bei einer neuen Vertragslaufzeit von 2 Jahren und das finde ich bei der aktuellen Marktlage mehr als frech. Da auch dieser Vertrag nur noch bis April läuft werden die mich jetzt komplett los und auch hier werde ich vermutlich nach O2 DSL wechseln.

Es mag wohl auch viele andere Meinungen geben, aber ich persönlich halte es nicht für nötig bei der aktuellen Marktlage sich auch noch 2 Jahre zu binden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *