Kaffee – nix geht ohne ihn

Der Morgen-KaffeeWas würde ich ohne meinen Kaffee tun?
Vermutlich nichts, den ganzen Tag in irgendwelchen Ecken rumliegen und „pennen“.

Nunja, ganz so schlimm ist es wohl nicht.

Das magische Elixier, Getränk der Götter, der Kaffee ist für einen Großteil der Bevölkerung ein unverzichtbarer Bestandteil des Tages.

Vorzugsweise morgens genossen ist er ein Wachmacher und Starthilfe für den Tag.

Es gibt ihn ja in unzähligen Variationen, ich bevorzuge allerdings den hierzulande üblichen Filterkaffee ganz klassisch „schwarz“ und alternativ wenn verfügbar die „kleinen Schwarzen“ Espresso“ mit etwas Zucker.

Viele negative Eigenschaften, wie zB den Wasserverlust des Körpers, wurden ja mittlerweile glücklicherweise wiederlegt. Somit steht dem ungetrübten Kaffeegenuss eigentlich nichts mehr im Weg; wenn da nicht die häufigen schlechten Zubereitungen wären.

Verschmutzte Kaffeemaschinen bzw. schlechte Kaffeesorten bzw. lange und schlechte Lagerung lassen mich schon genau darauf achten wo ich meinen Kaffee trinke.

Verzichten kann ich jedenfalls niemals auf meine 2-4 Tassen Kaffee am Morgen.

weitere Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *