Ich glaub‘ ich steh‘ im Wald

Gerade denke ich doch umgangssprachlich „Ich glaub ich steh‘ im Wald“.
Was ist das nur für ein Tag heute?
Erstmal erzählt jemand etwas von Problemen und ich denke mir nur in dem Moment „mein Problem bist Du“.
Ein Tag der so beginnt kann nur sch…… werden.

Es geht ansich so weiter, bin nach wenigen Minuten auf 150 und woran liegt das nur? Egal, erstmal runterkommen, die innere Ruhe finden und ein gesundes „Leck mich am Ar…“ Gefühl entwickeln.

Schon sieht die Welt gleich wieder rosiger aus, „ähmmm“ eher sonniger auch wenn diese nicht wirklich durch die Wolken scheint so strahlt sie doch dann innerlich in der Vorstellung einer solchen Verfassung, Wärme aus.

Wer dazu in der Lage ist kann auch einen solchen depressiven Tag gut überstehen und ihm Gutes abgewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *