Urlaubstagebuch 2010 – 08.07.

08.07.2010 – Donnerstag
Der Tag nach dem verlorenen Spiel. Nunja das Wetter scheint meine Stimmung aufgenommen zu haben und ist nicht so besonders.

Ich gehe nach dem Aufstehen direkt zum Cafe um einiges abzuarbeiten (E-Mail und Co.). Heute habe ich mehr Zeit dafür zur Verfügung, da „die Mädels“ (meine Freundin Radka und Ihre Tochter Ani) zur Kosmetik sind.

Unzählige E-Mails, Facebook Nachrichten und anderes begleiten mich Kaffee für Kaffee und der Himmel wird vom Meer her immer dunkler.

Das schlechte Wetter kommt sehr langsam, wird aber dann auch erst wieder langsam gehen wenn es denn wirklich kommt.

Daher beschließen wir, nachdem wir wieder komplett sind das Schloss der Königin Marie und den dazugehörenden Botanischen Garten zu besichtigen. Das Wetter ist uns hold und lässt uns doch noch ganz in Ruhe die wunderschöne Pflanzenwelt des Gartens bis gegen Abend bewundern.

Völlig „platt“ vom vielen Laufen falle ich des Abends ins Bett begleitet von dem nun doch gekommenen heftigen Gewitter und Regen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *