Urlaubstagebuch 2010 – 02.07. – „Hannover-München-Sofia“

02.07.2010 – Freitag „Hannover-München-Sofia“
Flugtag; „herje“ ist mir unwohl. Grundsätzlich mag ich das Fliegen ja nicht unbedingt. Starten und der Flug selber ist nicht so problematisch aber die Landungen sind mir suspekt und werden es wohl auch immer bleiben.

Es ist nicht so, dass ich schweißnass gebadet, vor Angst zitternd im Flieger sitze, aber wirklich wohl ist mir dabei überhaupt nicht. Genau dies erwartet mich beim diesjährigen Flug ja gleich doppelt da wir von Hannover nach Sofia mit Zwischenlandung in München fliegen.

Aktuell als ich diese Zeilen schreibe überqueren wir gerade die Alpen und haben die Zwischenlandung bereits hinter uns. In ca. 1:20h werden wir in Sofia landen.

Es begann allerdings bereits um 3:30h mit Wecken und Aufstehen. Schwer… schwer… sowas ist für mich immer hart am Limit. Um 4:30h stand dann unser Privattaxi zum Flughafen Hannover bereit (danke an Wolf!)

Bei der Sicherheitskontrolle waren sie heute bei mir sehr gründlich. Sah ich wirklich nach einem Sicherheitsrisiko aus oder hatte meine Jeans einfach zu viele Nieten 😉

Die Etappe von Hannover bis München war an sich dann auch ganz okay und wir sind bei „Kaiserwetter“, wie sich der Pilot ausdrückte, gut gelandet.

Dann nach einer Stunde im Transitbereich ging es in den etwas volleren Flieger nach Sofia. Man, war die Straße holprig und es hat ganz schön gewackelt. Trotzdem war es eine gute Landung und der Empfang von Ani und Vladi herzlich.

Nun kann es beginnen; was denn eigentlich? Abwarten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *