Zurück zur Realität

Zwei Wochen nach Rückkehr aus Bulgarien hat die Realität mich voll wieder. Irgendwie ist es schon komisch wie schnell die Ruhe und Gelassenheit welche man aus dem Urlaub mitbringt verfliegt wenn man wieder im alten Leben „aufschlägt“. Das einzige was bleibt sind Bilder, Videos oder wie in meinem Fall das hier veröffentlichte Tagebuch. Erinnerungen welche langsam immer weiter verblassen wenn man sich nicht bemüht sie wach zu halten oder möglichst bald wieder zu erneuern. (mein Youtube-Video -HIER-)

Leider sieht die Realität anders aus. Man kann ja nicht nur Urlaub machen denn wovon soll man diesen finanzieren? Also arbeiten, arbeiten, arbeiten um dann endlich die ersehnten wenigen Wochen zu entspannen. Dieser Kreislauf wiederholt sich Jahr für Jahr bis dann irgendwann alles vorbei ist und nur noch die Erinnerungen an einen Menschen und sein Lebenswerk bleiben welche dann auch Jahr für Jahr weiter verblassen. Irgendwie ist der Lauf des Lebens schon eigenartig und sehr fest in enge Bahnen eingebunden welche nur wenige mit mehr oder weniger viel Erfolg entkommen. Nun genug der Nachdenklichkeit und wieder zurück zur schönen Erinnerung; mein Youtube Video zur „weißen Stadt“ Balchik:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *