Urlaubstagebuch 2009 – 14.07.

14.07.2009 – Dienstag
Strand von LosenezLetzter Tag in Losenez. Schade und kaum zu glauben wie schnell die Zeit vergeht.

Da Radka’s Tochter Asia heute wieder im benachbarten Hotel/Restaurant arbeiten muss nehmen wir unseren Kaffee dort. Ja, kaum zu glauben aber auch beim Kaffee trinken gibt es Veränderung ^^.

Von dort geht es direkt an den Strand von Losenez, nochmal richtig beidseitig Sonne tanken.

Wellen am Strand von LosenezHeute ist sehr starker Wellengang wodurch die Aufsicht am Strand richtig viel zu tun haben. Nebenbei bemerkt habe ich noch keine so wachsame Badeaufsicht gesehen. 5 Lebensretter gingen permanent am Strand auf und ab und pfiffen alle zurück die sich zu weit in die Wellen trauten.

Ich habe mich auch mal weiter hinaus gewagt und gleich die ablandig ziehende Strömung gespürt. Also nicht gerade ungefährlich für Kinder und ungeübte Schwimmer. Daher auch die hohe Aufmerksamkeit der „Coast Guard“.

Felsen am Strand von LosenezDen Abend verbrachten wir dann wieder im Restaurant von Asia und dann hieß es Koffer packen und schlafen gehen.

1 Kommentar

  1. Franz sagt:

    Grüssle Euch beiden ;o)

    Pass mir bloss auf den Grossen auf, dass er ned von den Wellen abgetrieben wird. Er soll brav und artig heile wieder zurückkommen, damit wir auch dann später das geplante Wochenende mal gemeinsam planen können. ;oP
    Geniesst die letzten beiden Tage noch und kommt gesund und munter wieder zurück. Leider wird wohl der geplante Shuttleservice wegen einer anderen Baustelle sehr wahrscheinlich nicht zur Verfügung stehen. Dann wendet Ihr Euch bitte an die Rezeption a la Mama, um Eure Schlüssel zu erhalten.
    Würde Euch empfehlen ein Taxi am Oberhausener Bahnhof zwecks kurzer Rückfahrt zur selbständigen Mobilität zu nehmen. Sollte nicht die Welt kosten und Ihr braucht auch nicht umständlich den passenden Bus zu finden und nach nur einer Haltestelle den Rückweg zu Fuss mit Gepäck antreten müsst.
    Werde versuchen Euch noch vorher telefonisch zu erreichen, falls sich kurzfristig etwas anderes ergeben sollte. Also Handy nach der Landung einschalten.;o)

    Vielleicht bringt Ihr mal einige sonnenreiche Tage für den August im Gepäck mit. Würde mich darüber sehr freuen, wenn ich dann 2 Wochen Urlaub habe.

    GLG

    Franz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *